Wie viel Lieblingsfleck ist eigentlich ethisch korrekt?

Wie viel Lieblingsfleck ist ethisch korrekt?

Wie viel Lieblingsfleck ist eigentlich ethisch korrekt?

Manchmal ernte ich skeptische Blicke, wenn ich von den Lieblingsflecken erzähle. Nicht sofort, am Anfang blitzen die Augen und die erste Reaktion mündet meistens in Ausrufen des Entzückens, wie: “Oh, was für eine schöne Idee, was für ein schöner Name!”Dann setzt Stufe zwei ein und sehe ich, wie sich bei dem ein oder anderen die Stirn in Falten legt. Es ist offensichtlich: der Verstand meldet sich zu Wort. Das führt zu Reaktion zwei, die von Sätzen wie: “Also, ehrlich gesagt möchte ich meine Lieblingsflecken gar nicht verraten. Ich möchte sie gar nicht mit anderen teilen”, begleitet wird.

Das verstehe ich. Wer möchte sich seine Lieblingsflecken schon gerne überlaufen von den Massen vorstellen? Keiner, ich auch nicht. Ich glaube allerdings fest daran, dass das nicht passieren wird.

Weil ich davon ausgehe, dass die, die sich auf den Lieblingsflecken tummeln, achtsam mit den persönlich empfohlenen Lieblingsflecken umgehen. Dass sie sie wie ein Geschenk behandeln, sie wertschätzen und schützen. Wie einen kostbaren Schatz.

Letztlich ist das eine Frage der persönlichen Grundeinstellung. Bin ich jemand, der schöne Dinge mit anderen, mir Gleichgesinnten, teilen möchte oder bin ich  jemand, der die schönen Dinge lieber für sich behält?

Beide Einstellungen sind natürlich in Ordnung. Meine Einstellung ist ganz klar erstere, ich möchte die schönen Dinge und Erfahrungen und Begegnungen mit anderen teilen. Ihr Leben so ein Stück bunter, fröhlicher und heller machen. Sie inspirieren, durch Ideen und Vorschläge und Geschichten.

Allein allein.

Allein allein.

Trübe Dinge gibt es genug auf der Welt, warum sollen wir uns nicht einmal an den schönen Dingen auf diesem Planeten erfreuen?

Mal ehrlich: wie wahrscheinlich ist es denn, dass alle zur selben Zeit an denselben Ort reisen? Wie wahrscheinlich ist es, dass Menschen, die diesen Blog verfolgen, nicht in der Lage sind, den Wert der persönlichen Empfehlung zu schätzen? Wie wahrscheinlich ist es, dass sich jemand tatsächlich wie ein Elefant im Porzellanladen benimmt?  Der erste Schritt zum Vertrauen ist zu vertrauen, habe ich einmal gelesen.

Ich möchte mir diese vielleicht naive Sichtweise erhalten. Bis ich möglicherweise eines Besseren belehrt werde. Vielleicht auch nicht.

Es gibt für die meisten von uns nicht nur einen Lieblingsfleck auf der Welt. Und nein, nicht jeder muss verraten werden. Jeder entscheidet selbst, wieviel er verraten  möchte und was er für sich behalten will. Letztlich, und da bin ich auch sicher, wird es immer Menschen geben, die ähnlich gestrickt sind wie Du oder ich und die früher oder später sowieso an diesen oder einen anderen besonderen Ort kommen werden.

Let’s make the world a better place

Positive Gedanken erzeugen positive Emotionen und positive Emotionen erzeugen positive Handlungen. Und positive Handlungen können die Welt verändern.

Vielleicht gibt es irgendwann Reisen zu den Lieblingsflecken, auf denen wir uns an einem Lieblingsfleck über die vielen Lieblingsflecke da draußen austauschen werden. Vielleicht gibt es irgendwann Lieblingstreffen, auf denen sich Lieblinge treffen und die Lieblingsflecken

Lieblingsflecken haben mit Liebe zu tun. Liebe für die Welt, mit all ihren unterschiedlichen Facetten und Lebewesen. Wir Menschen sind ja nur eines davon.

Vielleicht schaffen wir gerade sogar etwas ganz Großes, Schönes, Glückliches, von dem wir jetzt noch gar nicht ahnen, wie wertvoll es einmal sein wird.

LOVE. LIEBLINGSFLECKEN. HAPPINESS.

 

Lieblingsflecken Reisen

Reisen zu den Lieblingsflecken dieser Welt

2 Gedanken zu „Wie viel Lieblingsfleck ist eigentlich ethisch korrekt?“

  1. Das hast Du schön geschrieben, Katharina. Ich teile Deine Einstellung.
    Seit ich es vor etwa 25 Jahren das erste Mal gelesen habe, liebe ich dieses Zitat von Kurt Tucholsky und muss immer daran denken, wenn ich an einem besonders schönen Ort “gelandet” bin: “Trudele durch die Welt. Sie ist so schön. Gib Dich ihr hin, und sie wird sich Dir hingeben.”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.